• Bandia

So fing alles an. Mein "Bullerbü".

Warum schreibe ich hier? Ich möchte Dir von mir erzählen. Ich möchte erzählen, damit Du weißt wer ich bin, damit Worte etwas Gesicht bekommen, damit Du verstehst warum ich auf meinen Workshops und Seminaren erzähle was ich erzähle. Wissend, es ist MEINE Wahrheit. Aber vielleicht inspiriert sie Dich.

Ich fand das Leben des öfteren scheiße und ungerecht, doch tatsächlich nur selten. Irgendetwas hat mich angetrieben, und mir das Gefühl gegeben daß alles genau so jetzt sein muß. Und heute verstehe ich.

Aufgewachsen bin ich in meinem kleinen Bullerbü, natürlich war nicht alles Bullerbü, aber daß ist was in Erinnerungen bleibt.

Zu Hause um uns herum war weit und breit gar nichts. Außer Kühe, Wald, Wiese, Bäche, Vögel. Wir lebten mit mehreren Generationen auf einem Bauernhof, welchen meine Großeltern nach der Flucht aus Schlesien aus dem Nichts aufgebaut haben. Der Sommer war gefühlt immer Sommer, und der Winter immer Winter. Sommer hieß mit allen unter dem großen Kastanienbaum sitzen und am Nachmittag Topfkuchen genießen, hieß Ernte, und Sommerferien morgens im Kuhstall verbringen. Oder Katzenbabys auf dem Strohboden finden bevor Opa es tat.

Winter hieß am Ölofen Geschichten zum 1000ten Mal hören , Oma beim Strümpfe stopfen zusehen, mit meinem Bruder auf zugefrorenen Wiesen Schlittschuh laufen und nicht zu vergessen das gute schlesische Weihnachtsessen.

Es war mein Bullerbü. Und ich habe es geliebt allein über die Wiesen zu laufen, zu wissen wo der Kuckuck lebt, Sträuße sammeln oder einfach nur im Gras liegen und Wolken beobachten.

Später kam die Grundschule. Zur Schule bin ich gern gegangen, auch wenn es gedauert hat, bis ich die von Außerhalb, Anschluß hatte. Sehr lange. Das Leben hat mich gelehrt was es heißt Außenseiter zu sein, und anders zu sein. Kinder sind da ja sehr direkt und große Lehrmeister ;) . Es kam die Zeit wo Verabredungen anfingen, Puppen spielen war der Renner. Aber ich habe es nie verstanden warum man es vorzieht mit einem Stück Plastik zu reden, wenn man doch draußen zusammen rumstreunern könnte. Vögel beobachten oder Bäche finden, oder einfach daliegen und das Wolkenspiel spielen. Ich war anders. Das habe ich gemerkt.

Bullerbü ging weiter bis meine Eltern sich trennten. Ich war ungefähr 10 Jahre. Auch wenn ich auf dem Hof geblieben bin mit meinem Bruder, war alles anders, und doch ging es weiter....



​© 2019 Tanja Böttcher - Bandia - www.bandia.eu